jambozuri
jambozuri - schulen für uganda jambozuri - schulen für uganda
 

Dezember 2015

10 Jahre jambozuri haben gezeigt, dass es gut war, diese Organisation zu gründen und in Afrika/Uganda unser Projekt zu starten! Keine Almosen verteilen, sondern Hilfe zur Selbsthilfe ist weltweit eine gute Lösung. Viele sagen, was wir machen ist ja nur ein Tropfen auf den heißen Stein, doch darüber denken die Menschen vor Ort natürlich ganz anders und wenn man bedenkt, was dieser Tropfen letztendlich alles beinhaltet und bewirkt hat, kommt Freude auf.

In all den Jahren haben wir nie auf die Tränendrüse gedrückt und immer Abstand genommen, Fotos von hungernden und von Krankheit gezeichneten Kindern oder Erwachsenen zu zeigen, dies werden wir auch in Zukunft nicht tun.
Wir wollen aber heute an all die liebgewonnenen und ans Herz gewachsenen Mitmenschen erinnern, denen es wegen AIDS, Ebola, Malaria ..... nicht vergönnt war, länger auf dieser Welt zu bleiben und die geschaffenen, verbesserten Lebensbedingungen auszukosten. Wir haben darüber nicht Buch geführt, wie viele verstorben sind, aber es waren viele, zu viele!

Stellvertretend zum Gedenken an all diese Engel,
fügen wir heute ein Foto von "Mama Afrika" bei,
sie fiel der Tuberkulose zum Opfer.
Ihr war kein Wasserkanister zu schwer, den sie vom Brunnen zur Baustelle trug und tat alles für die Kinder unseres Schulzentrums.
Jetzt bleibt ein TBC kranker Ehemann mit den 5 Kindern zurück.

Deshalb ist jetzt der Zeitpunkt, eine Sozialstation in Angriff zu nehmen. Das Durchschnittsalter in Uganda liegt bei 15,5 Jahren (Deutschland: 43,7 Jahre). Knapp die Hälfte der Einwohner in Uganda ist unter 14 Jahre alt. Damit hat das Land die durchschnittlich jüngste Bevölkerung der Welt.

     
 

November 2015

Unser neues, drittes Schulgebäude mit Platz für wieder 200 Kinder, fügt sich gut in die Landschaft ein.

     
 

2014

Unweit des jambozuri Schulzentrums bauen wir eine Bäckerei auf, der Backofen ist schon fertig. Mit den hergestellten Backwaren werden die Schulkinder versorgt. Den Backofen darf die Bevölkerung im Umkreis ebenfalls benutzen.

     
 

2014

Keine andere Erfindung der vergangenen 200 Jahre hat mehr dazu beigetragen, Leben zu retten und die Gesundheitssituation zu verbessern, als die sanitäre Revolution mit der Erfindung der Toilette. Schätzungen zufolge leben heute weltweit noch 2,6 Milliarden Menschen ohne sanitäre Grundversorgung - das ist mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung, - eine schier unglaubliche Zahl!

Toiletten, für uns vielleicht selbstverständlich, nicht so in Afrika!

Am jambozuri Schulzentrum entstand jetzt die zweite Toilettenanlage.

     
 

Juni 2013

Nun sind wir unserem Ziel, den Menschen vor Ort in Uganda einen Ausbildungs- und Versorgungsbauernhof aufzubauen, wieder ein Stück näher gekommen. Dank unserer Freunde und Sponsoren, konnten wir für unseren Verein in Uganda "JAMBOZURI ASSOCIATION", den wir gleich zu Beginn unserer Arbeit im März 2007 in Uganda gegründet haben, 20 Hektar Buschland käuflich erwerben. Es soll zu landwirtschaftlicher Nutzfläche für Ackerbau und Viehzucht gerodet und aufbereitet werden. Mit den dort erzeugten Nahrungsmitteln wird auch das jambozuri Schulzentrum versorgt.

Wohl gemerkt, die jambozuri Schulen und dieses neu erworbene Grundstück gehören nicht dem Ugandischen Staat, nicht dem Distrikt und auch nicht der staatlichen Gemeinde, sondern den Menschen, die in dieser staatlichen Gemeinde leben, sie sind die Mitglieder unseres Vereines. Wir können nicht großartig Politik betreiben, denn Uganda muss sich selbst von innen heraus verändern, doch wir sind sicher, dass wir mit unserem Projekt jambozuri dazu beitragen, dass die positive Veränderung des Landes von der ländlichen Bevölkerung aus nachhaltig begonnen wird. Wir halten nichts davon, dass Afrika von China aufgekauft wird!

Also, Afrika den Afrikanern!

     
 


April 2013

Durch zu starke Beanspruchung ist unser gutes altes Buschtaxi sehr reparaturanfällig geworden, so dass wir es durch ein neues-gebrauchtes ersetzen mussten. Als erstes wurden gleich wieder Lebensmittel und Zement transportiert. Und natürlich überprüften die Schüler, wie viele in das neue Fahrzeug passen. Alle waren sehr glücklich und froh, so einen fahrbaren Untersatz wieder zu haben, denn ohne Allradfahrzeug ist man im Busch aufgeschmissen!! Dank finanzieller Unterstützung unserer Freunde und Sponsoren konnten wir diesen dringend notwendigen Fahrzeugtausch schnell umsetzen.

     
 

Oktober 2012

Bravo Bravo! jambozuri Grundschule und Kindergarten sind die preisgekrönten Schulen. Anlässlich des 50. Ugandischen Unabhängigkeitstages bei den Feiern am Ajia Landes-Regierungs-Haus fand dieser Wettbewerb statt.

Die jambozuri-Schule wurde im Bereich "Gedichte erzählen" als die Beste ausgezeichnet, nachdem die Schüler unter anderem ein hohes Maß an brillanter Zusammenarbeit, Eloquenz (Sprachfertigkeit) und Sprachführung und vor allem auch Sprachsicherheit vor der großen Menschen-Menge und der Jury zeigten.

Zu diesem großartigem Erfolg, haben Sie alle, liebe Freunde und Sponsoren beigetragen, vielen, vielen Dank!!!

     
 

Juni 2012

Unser zweites Schulgebäude mit vier Klassenzimmern (Platz für weitere 200 Kinder) ist fertig und die Schule läuft.

     
 

Solarkocher - Januar 2012

Da es im Busch in Uganda immer schwieriger wird, Feuerholz zu besorgen und die
Wege sehr weit sind, um welches zu finden, haben wir uns entschlossen, mit
Sonnenenergie zu kochen. Somit schonen wir die Natur nachhaltig!

>> Hier gehts zur Bildergalerie

     
 



Juni 2011
Kindergartenkinder und Grundschüler inspizieren den Rohbau unseres zweiten Schulgebäudes.

>> Hier gehts zur Bildergalerie
     
info@jambozuri.de